„Historisches Ereignis für die Stadtteil Feuerwehr Ginsheim"



Am 17. März 2016 erfolgte bei herrlichem Frühlingswetter der feierliche erste Spatenstich für den Feuerwehrhaus-Neubau an der Sankt-Florian-Straße.

Spaten 1

Fast die ganze aktive Mannschaft und zahlreiche Gäste waren dabei, als Bürgermeister Richard von Neumann gemeinsam mit Architekt Matthias Lengfeld, Markus Allendorf von der Baufirma Gemünden, Stadtbrandinspektor Jürgen Karheiding sowie Marcel Kaiser und Harald Stieglitz von der Planungsgruppe den Baubeginn symbolisch durchführten.

Spaten 2

Bürgermeister von Neumann sagte vorher stolz, dass das Warten nun ein Ende hat. Mehrere Jahre politischer Diskussion und Planung liegen nun hinter der Kommune. 2014 wurden die Mittel für den Bau in Höhe von 4,36 Mio. Euro bewilligt und 2015 erfolgte dann die Baugenehmigung.

Matthias Lengfeld vom Architekturbüro  Lengfeld&Wilisch lobte die fruchtbare Zusammenarbeit zwischen der Feuerwehr und seinen Mitarbeitern während der Planungsphase. Er stellte heraus, wie wichtig es sei, gute Bedingungen für die ehrenamtliche Arbeit der Feuerwehr  bereit zu stellen.

Wehrführer Marcel Kaiser betonte, das mit dem Neubau ein neues Zeitalter in der 135-jährigen Geschichte der Feuerwehr Ginsheim beginne. Von den Übungsmöglichkeiten und den Werkstätten würden auch die Feuerwehren  in der gesamten Mainspitze profitieren.

Spaten 3

Nach dem Spatenstich traf man sich zu einem Umtrunk im alten Feuerwehrhaus. Dort konnten die Gäste die Baupläne studieren und auf den hoffentlich reibungslosen Bauverlauf anstoßen.