zurück Übersicht vor
Dieser Bericht wurde 702 mal gelesen
Posten
Einsatz 61 von 125 Einsätzen im Jahr 2017
Einsatzart: H 1
Kurzbericht: Reh eingeschlossen
Einsatzort: Gustavsburg
Alarmierung Freiwillige Feuerwehr Ginsheim-Gustavsburg : Alarmierung per Funkmeldeempfänger

am 23.05.2017 um 11:45 Uhr

Fahrzeuge am Einsatzort:
alarmierte Einheiten:

Einsatzbericht:

Die Stadtteilfeuerwehr Gustavsburg wurde über Funkmeldeempfänger durch die zentrale Leitstelle Groß-Gerau zu einem vermeindlich eingeschlossenen Reh alarmiert. Ein besorgter Bürger entdeckte auf einem umzäunten Grundstück ein Reh, welches das Grundstück offensichtlich nicht mehr verlassen konnte. Die Stadtteilfeuerwehr Gustavsburg rückte wenige Minuten nach dem Alarm ohne Sondersignal Richtung Einsatzstelle aus. Da Rehe scheue Tiere sind wollte man bereits auf der Anfahrt auf jeglichen Stress für das Tier verzichten.

Bei der Erkundung wurde ein gesundes Reh in einem umzäunten Grundstück vorgefunden. Um weiteren Stress für das Tier zu verhindern zogen sich alle Einsatzkräfte hinter die Zäune zurück. Eine Öffnung einer Tür oder eines Zauns war aufgrund der Nähe zur B 43 und der Gefahr eines Unfalls mit einem Strassenverkehrsteilnehmer nicht möglich. Die Polizei und der zuständige Förster wurden zur Einsatzstelle gerufen.

Nach dessen Ankunft einigte man sich darauf, das Tier erstmal in Ruhe zu lassen. Die Nachtschicht der Polizei Bischofsheim wollte nach dem Tier in den Nachtstunden sehen und ggf. weitere Maßnahmen dann veranlassen.

Nach Rund einer Stunden konnte die Einsatzstelle mit der Hoffnung verlassen werden, dass das Reh den weg eigenständig aus dem Grundstück finden wird.

H 1 vom 23.05.2017  |  (C) www.feuerwehr-gigu.de (2017)